10 Jahre Raum für Yoga

Wir waren mit den Vorbereitungen gut in der Zeit. Alles war bereit.
Mit den ersten Gästen kam pünktlich um 16 Uhr auch der Regen. Kein Schauer, kein Niesel, sondern eher Starkregen, und er blieb 40 Minuten. ABER: unsere Gäste auch!
Alle haben mit angepackt, ein weiteres Zelt besorgt, Regenjacken, Mützen und Schirme ausgepackt und der Dinge geharrt, die da hoffentlich bald aufhören werden.
So gegen 17 Uhr konnten wir dann, mit vereinzelten Tropfen von oben, unsere Begrüßung halten. Es war ein bisschen voreilig, denn viele Gäste haben sich erst nach dem großen Regen auf den Weg zu uns gemacht. 
So schnell lassen sich Yogis eben nicht erschüttern.
DANKE an alle für den schönen Nachmittag.
Danke sagen wir auch:
Laura und Géraldine, Paula und Benni für ihre Mithilfe und Unterstützung.
Peter Eichler mit seinem Bio-Wein von eigenen Weinbergen in Ingelheim und seinem Know-how.
Abdullah Zadran (Fasan, Wiesbaden) für seine afghanischen Speisen.